TIPC
Suche

ÖKOLOGISCHES WASSER- UND SANITÄR-EXPERIMENT IN SÜDAFRIKA

Experiment

The South African Department for Science, Technology and Innovation (DSI) has been a member of TIPC since its launch in 2016. After completing the TIP exploratory methodology and working at the centre of the Consortium, since its formation, on the development of the TIP theory and approach, South Africa embarked on its first TIP implementation project.

Politische Experimente, bekannt als Experimental Policy Engagements (EPEs), sind in den Kontext jedes TIPC-Mitgliedslandes eingebettet. Die Erkenntnisse und Ergebnisse aus jedem geben dann eine Rückkopplungsschleife in das Zentrum des Konsortiums, wo andere Mitglieder es nutzen können, um dazu beizutragen, die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) für den globalen Süden und Norden zu erreichen.

Das erste südafrikanische TIP-Politikexperiment – das 'Lebendes Einzugsgebiet Wasserprojekt' – ist Teil eines umfassenderen politischen Fahrplans für eine ökologische Wasserversorgung in Südafrika. Wassersicherheit und -versorgung für alle in der Bevölkerung ist eingebettet in „SDG 6: Water and Sanitation“ und ist Teil der UN-Wasseraktionsdekade von 2018 – 2028. Wasser ist mit vielen anderen SDGs verbunden, darunter SDGs 1: Keine Armut; 2: Kein Hunger; 3, gute Gesundheit und Wohlbefinden; 11: Nachhaltige Städte; und 14: Leben unter Wasser.

Das TIPC-Team arbeitet mit Praktikern zusammen, die das Experiment durchführen, um zu überwachen, wie der TIP-Ansatz interagiert und den Ergebnissen des Experiments zugute kommt. Das Politikexperiment für Südafrika wird die TIPC-Methodik (TM) überlagern. Dies beinhaltet eine Lernreise für Praktiker, die Formative Evaluation (FE) verwenden, um zu helfen, transformative Ergebnisse (TOs) zu erreichen. Dies beinhaltet die Einbeziehung eines transformativen Innovationslernprozesses (TIL) in das Experiment, der ein reflexives und tiefes Lernethos für die gemeinsame Schaffung von Wissen, Verständnis und Praxis für die Transformation hat.

Das Verbundprojekt will die Wassergovernance in Südafrika stärken. Im Mittelpunkt des Projekts steht "Praxisgemeinschaften" um die Zusammenarbeit zu ermöglichen; transformatives soziales Lernen fördern; und Verbesserung der Politikberatungspraxis und des Engagements für die Wasser-Roadmap des Landes, die von der Water Research Commission (WRC) betrieben wird.

Zu den Partnerpolitikern, Forschern und Praktikern des Projekts gehören:

  • Südafrikanische Wasserforschungskommission (WRC)
  • Südafrikanisches Ministerium für Wissenschaft, Technologie und Innovation (DSI)
  • Südafrika Zentrum für Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsindikatoren (CESTII)
  • Nationales Institut für Biodiversität Südafrikas (SANBI)
  • Universität Johannesburg
  • Science Policy Research Unit (SPRU) der University of Sussex Business School
  • Zentrum für globale Herausforderungen der Universität Utrecht
  • Die politische Abteilung der Universität Valencia, INGENIO

Das Projekt läuft über 14 Wochen mit 7 Co-Creation-Sitzungen, um dabei zu helfen, die 12 transformativen Ergebnisse zu erzielen. Eine Gemeinschaft von 300 TIP-Praktikern in ganz Südafrika wird aus den politischen Experimenten, den damit verbundenen Projekten und Veranstaltungen aufgebaut.

Lesen Sie in der Blog-Serie des Experiments, wie es mit den gelernten Lektionen und Tipps gelaufen ist… 

This infographic demonstrates the TIP Experiment and outcomes and ‘Transformative Outcomes’.

 

 

 

Teammitglieder

Chux Daniels
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Johan Schot
Prof. in Global History & Sustainability Transitions
Rob Byrne
Alter Dozent
Diana Velasco
Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Ingenio CSIC-UPV
Geraldine Bloomfield
Kommunikationsleiter
Alejandra Boni
Professor und stellvertretender Direktor von Ingenio

Naben

Ähnliche Resourcen

Die Rolle transformativer Innovation für die SDG-Lokalisierung. Einblicke aus...

Die Agenda 2030 hat Wissenschaft, Technologie und Innovation als entscheidende Mittel zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) positioniert. Dieses Papier untersucht, wie ein lokalisiertes südafrikanisches Politikexperiment namens „Living Catchments Project“ (LC Project) zu den SDGs beiträgt....

Zugehörige Blogs und Nachrichten

BLOG 1: Wie ist das gelaufen? Reflexionen aus dem Süden...

Von Geraldine Bloomfield, mit Mahlodi Tau und Dan'sile Cindi. „Es drückt genau das aus, was wir sagen wollen. Es zeigt, dass das Team für Transformative Innovation Policy (TIP) es verstanden hat! Es ist ein gutes Gefühl. Es ist erstaunlich…ich lerne immer noch – ich…