TIPC
Suche

TIP-Afrika-Hub

In Zusammenarbeit mit dem International Development Research Center (IDRC) hat TIPC einen Africa Hub für transformative Innovationspolitik geschaffen. Der Hub besteht aus den folgenden Associates und Mitgliedern:

– Die Nationale Kommission für Wissenschaft, Technologie und Innovation von Kenia – NACOSTI
– Das Forschungsinstitut für Wissenschafts- und Technologiepolitik von Ghana – CSIR-STEPRI
– Cheikh Anta Diop Universität Senegal – UCAD
– Die Nationale Forschungsstiftung Südafrikas – NRF

Die NRF, ein Gründungsmitglied von TIPC, wird den anderen drei Associates in ihren Sondierungsphasen als Mentor zur Seite stehen. Die anfängliche Arbeit bestand darin, die Entwicklung der STI-Politik und das Ökosystem der drei Länder unter Verwendung der TIP Frame 3 Linse abzubilden. Diese Übung, die zu einem „fünf“-seitigen Papier/Bericht führte, bildete den Rahmen für die zukünftige Arbeit an TIP in jedem Land. Im Anschluss daran wählte jedes Land eine Fallstudie aus, die transformatives Potenzial aufzeigt.

Während der Explorationsphase gab es zwei transnationale Workshops für alle vier Länder, in denen Erkenntnisse und Herausforderungen ausgetauscht wurden, um ein regionales Verständnis von TIP in Subsahara-Afrika zu schaffen.

Regionaler Hub-Leiter: Chux Daniels
Nach Regionen abgedeckte Länder: Ghana, Kenia, Senegal, Südafrika

Eine Einführung in den TIP Africa Hub

Dieses Video ist eine Einführung in die explorative Arbeit, die TIPC mit den Agenturen für Wissenschaft, Technologie und Innovation (STI) in Senegal, Ghana und Kenia durchgeführt hat, um eine transformative Innovationspolitik (TIP) zu entwickeln, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu erreichen.

Das derzeitige TIPC-Mitglied, die National Research Foundation of South Africa, unterstützte und betreute das Programm. Das Internationale Entwicklungsforschungszentrum (IDRC) von Kanada hat das Projekt mitfinanziert.

https://youtu.be/TVf5gjU45rA

Scheinwerfer

BLOG 2: Die transformativen Ergebnisse: Hält die Theorie? Sicht der Praktizierenden aus Südafrika

Ausgaben von diesem Hub

BLOG 1: Wie ist das gelaufen? Reflexionen aus dem Süden...

Von Geraldine Bloomfield, mit Mahlodi Tau und Dan'sile Cindi. „Es drückt genau das aus, was wir sagen wollen. Es zeigt, dass das Team für Transformative Innovation Policy (TIP) es verstanden hat! Es ist ein gutes Gefühl. Es ist erstaunlich…ich lerne immer noch – ich…

Förderung ortsbezogener Koalitionen zwischen sozialen Bewegungen und Wissenschaft für nachhaltige...

Ziel dieses Papiers ist es, zu einer wichtigen Debatte über die Interaktion zwischen ortsbezogenen sozialen Bewegungen und dem Wissenschafts-, Technologie- und Innovationssystem beizutragen. Unser zentrales Anliegen ist, dass ortsbezogene soziale Bewegungen einzigartige lokale...

TIPCs Mobile Transformative Innovation Lab – MoTIL

Das TIPC Policy Lab heißt – Mobile Transformative Innovation Lab (MoTIL) – und ist die zentrale Plattform von TIPC, auf der Informationen, Ideen und Wissen gesammelt und geteilt werden. Es ist das „Bindegewebe“ zwischen den verschiedenen Projekten, Experimenten und...

Transformative Ergebnisse: Bewertung und Neuausrichtung von Experimenten mit transformativer Innovationspolitik

Der drohende Klimanotstand, die Verpflichtungen aus dem Pariser Abkommen und die Ziele der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) erfordern erhebliche Veränderungen in den gegenwärtigen Volkswirtschaften und Gesellschaften. Wissenschaftsförderer, Innovationsagenturen und Wissenschaftler haben...

TIP-Policy-Experiment in Südafrika startet

TIPC erweitert sein Programm für politische Experimente um ein Projekt aus dem Gründungsmitgliedsland Südafrika. Dieses Projekt konzentriert sich auf die Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) in Verbindung mit der Wasser- und Sanitärversorgung. Das Verbundprojekt – die...