TIPC
Suche

Erika Krämer-Mbula

Biografie

Prof. Erika Kraemer-Mbula leitet den DST/NRF/Newton Fund Trilateral Chair in Transformative Innovation, the 4th Industrial Revolution and Sustainable Development. Derzeit ist sie Professorin für Volkswirtschaftslehre am College of Business and Economics der Universität Johannesburg. Erika hat einen MSc in Wissenschafts- und Technologiepolitik der Science Policy Research Unit (SPRU) der University of Sussex und einen Doktortitel in Development Studies der University of Oxford. Sie ist spezialisiert auf wissenschafts-, technologie- und innovationspolitische Analysen und Innovationssysteme im Zusammenhang mit einer gerechten und nachhaltigen Entwicklung. Sie hatte eine Reihe von Forschungspositionen in Großbritannien, am Centre for Research in Innovation Management (CENTRIM) und der Science and Policy Research Unit (SPRU) inne. In Südafrika war sie Forscherin am Institute for Economic Research on Innovation (IERI) der Tshwane University of Technology und ist assoziiert mit dem DST-NRF Center of Excellence in Scientometrics and Science, Technology and Innovation Policy (SciSTIP). Darüber hinaus ist sie unter anderem im Presidential Team von Globelics, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Africalics und Mitglied des Lenkungsausschusses der Open African Innovation Research (Open AIR) Partnership. Außerdem ist sie Mitglied des Editorial Boards mehrerer internationaler Zeitschriften.
Rolle im TIPC: Konferenz 2019

Auch von diesem Autor